Eine Luftgefederte Matratze ist keine Luftmatratze

In die Luftkammer sind Stützelemente integriert. Diese sind in mehrere Zonen entsprechend der Körperanatomie ergonomisch aufgeteilt. Dadurch liegt man, im Gegensatz zu Luftmatratzen, nur teilweise auf Luft. Zusätzlich liegt auf der Luftkammer eine atmungsaktive Abdeckung (Topper) mit individuell wählbaren Eigenschaften.

Eine Luftgefederte Matratze ist verstellbar

Die Festigkeit der Matratze kann während des Liegens mittels Fernbedienung stufenlos reguliert werden. Von uns angebotene Luftgefederte Matratzen sind von der IGR geprüft und empfohlen.

luftgefederte Betten Köln Bonn Luftbett

Luftgefederte Matratzen sind kombinierbar.

Die bei uns angebotenen Airline Prestige und Tribrid® Air Matratzen sind sowohl mit herkömmlichen Matratzen, wie auch mit Wasserbetten und wassergefederten Schlafsystemen kombinierbar.

Eine Luftgefederte Matratze verbraucht keinen Strom.

Der Stromanschluss und die Pumpe werden nur im Moment der Verstellung benötigt. Danach kann die Pumpe vom Strom getrennt werden. In der Praxis erfolgt ein Nachpumpen in Zeitabständen von mehreren Monaten. Aufgrund des geringen Druckes und des robusten Materials entweicht die Luft nur sehr langsam.

Luftbett

Ein Luftgefederte Matratze nutzt das Verdrängungsprinzip

Mit einer Luftgefederten Matratze werden die Körperzonen entlastet, an denen Druck entsteht. Körperzonen die mehr Unterstützung benötigen werden gestützt.

Eine Luftgefederte Matratze ist ergonomisch

Durch das Verdrängungsprinzip wird der Komfortzonenaufbau der Matratze verstärkt. Eine ergonomische Körperanpassung ist die Folge und somit eine in jeder Schlafposition angepasste, körpergerechte Lagerung.

No votes yet.
Please wait...